Das Stuttgarter Startup Flip sammelt 30 Millionen Dollar ein

Flip GmbH

In einer Finanzierungsrunde hat die Stuttgarter Mitarbeiter-App Flip über 26 Millionen Euro eingesammelt. Flip entwickelt eine Kommunikationsplattform für Unternehmen, bei der auch operativ Beschäftigte eingebunden werden. Arbeiter:innen am Band oder im Supermarkt sollen durch den personalisierten Newsfeed, Gruppenchats und weitere Zusatzfunktionen aktiv in die interne Unternehmenskommunikation einbezogen werden. Flip konnte bisher unter anderem Porsche, Edeka, Rossmann, die Baumarktkette Toom und Mahle als Kunden gewinnen.

Mit der Finanzierung will Flip europaweit expandieren und sein eigenes Wachstum vorantreiben.

Bei der Finanzierungsrunde beteiligten sich institutionell Cavalry Ventures, LEA Partners, der Berliner Fonds HV Capital und Notion Capital aus London. Desweiteren sind Matthias Müller, Roland Berger, Kurt Lauk, der frühere BASF-Chef Jürgen Hambrecht, Ex-Vorstandschef des Pharmahändlers Celesio Fritz Österle und die Flixbus-Gründer Jochen Engert und Daniel Krauss als Business Angels an der Finanzierung beteiligt.