hemi wehrt sich gegen Unterlassungsklage

The Hempany

Das Stuttgarter Startup The Hempany, Hersteller der veganen Milchalternative hemi, verkauft mittlerweile deutschlandweit seinen Hanfsamendrink in allen Alnatura-, Rossmann- und Basicfilialen. Beworben wird der Hanfsamendrink mit dem Slogan „Wir melken Hanfsamen statt Kühe“. hemi steht für „hemp milck“. „Milck“ ist dabei bewusst als Kunstbegriff gewählt worden, da Produkte, die keine tierischen Euterprodukte sind, seit einigen Jahren nicht mehr als Milch bezeichnet werden dürfen. In einer Unterlassungsklage wird das Startup jetzt aufgefordert, den Kunstbegriff „Milck“ nicht mehr zu verwenden. Er sei zu ähnlich zu Milch und damit irreführend für Verbraucher:innen.

The Hempany ist allerdings nicht dazu bereit die Nutzung des Begriffes „Milck“ zu unterlassen. Während Sonnenmilch und Scheuermilch, die beide bei einer ähnlichen Konsumweise wie der von Kuhmilch gesundheitliche Schäden haben könnten, weiterhin als „Milch“ bezeichnet werden dürfen, sieht hemi keinen Grund den Hanfsamendrink nicht „Milck“ nennen zu dürfen. Am 16. Dezember 2021 findet die mündliche Anhörung im Landesgericht Stuttgart statt. Geschäftsführer Dave Tjiok vermutet hinter der Klage die Milchindustrie.

Vor einem halben Jahr haben wir The Hempany interviewt. Hier findest du den Bericht.